Bauphysik

Bauphysik

Massivhaus oder Holzhaus? Niedrig(st)energiehaus oder Passivhaus? maßgeschneiderte Planung und Unterstützung bei der Umsetzung!

Mit welchem Baustoff wollen Sie Ihren Neubau, Zu- Umbau oder Renovierung umsetzen?

Ich zeichne für Sie Ihr Traumhaus als Holzhaus - Vollholzhaus, Holzriegelkonstruktion oder Blockhaus, als Massivhaus – Ziegelhaus, Niedrigstenergiehaus oder als Null-Energiehaus abgestimmt mit Architekten, Bauträgern, Zimmereiunternehmen und Baumeistern..

Folgende Aufbauarten bieten sich  im Rahmen der Mindestanforderung an der Gesamtenergieeffizienz von Gebäuden bzw. der Bauordnung an:

Keller: 25 cm Betonkeller mit Feuchtigkeitsabdichtung plus 10 cm Dämmplatten U-Wert 0,34 W/(m²*K)

Wandaufbau Holzriegelkonstruktion:

Außenwand gesamt ab 29 cm (inkl. Installationsebene) U-Wert 0,20 W/(m²*K): 14 cm gedämmter Holzriegel plus 6 cm Mineralwolle, Dach gesamt 40 cm (inklusive Hinterlüftung bei Foliendach U-Wert 0,18 W/(m²*K) (20 cm Holzriegel und 5 cm Aufdoppelung)

Wandaufbau Ziegel- bzw. Massivhaus:

Außenwand gesamt ab 27 cm U-Wert 0,25 W/(m²*K): 20 cm Ziegel plus 7 cm Dämmplatte, Dach gesamt 43 cm inkl. 8 cm Substrat für extensive Begrünung, U-Wert 0,15 W/(m²*K)

Wandaufbau Vollholzhaus:

Außenwand gesamt ab 25 cm U-Wert 0,26 W/(m²*K): 15 cm Vollholzplatten plus 10 cm Dämmplatte, Dach gesamt 40 cm inkl. Hinterlüftung) U-Wert 0,18 (m²*K): 20 cm Holzriegel und 5 cm Aufdoppelung

Wann wird eine Wohnbauförderung bewilligt und wieviel macht diese aus?

Mit den oben angeführten Aufbauten kann dann eine Wohnbauförderung beantragt werden, wenn

  1. der CO2- Nachweis erbracht wird. Voraussetzung ist der Einbau von hochwertigen Holz- bzw. Holz-Alu-Fenstern. Es darf keine Elektroheizung ausgeführt werden.
  2. Der Heizwärmebedarf darf 36 kwh/m² nicht übersteigen.

Holz-Alu-Fenster sind teurer als Kunststofffenster, eine Luft-Wasser-Wärmepumpe kostet im Vergleich zu einer Gas-Brennwerttherme um einiges mehr. Die Wohnbauförderung bei einem Kleingartenwohnhaus beträgt rund € 2.000,00. Der Einsatz von innovativen Heizungen und hochwertigen Fenstern rechnet sich daher meist nicht über die Wohnbauförderung!

hausplanungen.at unterstützt Sie gemeinsam mit Kooperationspartnern in allen Fragen rund um die Planung, Ausführung und Bauphysik. Sie profitieren von der

  • unabhängigen Entwurfsplanung mit 3-D-Video bzw. Visualisierung über die
  • Angebotseinholung bis zur
  • Unterstützung bei der Einreichplanung

Kontaktieren Sie mich zur Erarbeitung Ihrer optimalen Wohnlösung!

Holzhaus oder Massivhaus

Holzbau Stärken:

  • Einfache Bearbeitung des Naturbaustoffs Holz
  • Möglichkeit der Vorfertigung (in Produktionshallen)
  • Einfache Montage vor Ort, schneller Aufbau
  • Nachwachsender, ökologischer Rohstoff, angenehmes Wohnklima (Luftfeuchtigkeit, ausgezeichnete Wärmedämmung)

Massivhaus Stärken:

  • Flexible, nachträglich leichter abänderbare Planungslösungen
  • Klassisches, traditionelles Einfamilienhaus oder Kleingartenhaus
  • Ausgezeichneter Luftschallschutz und Trittschallschutz
  • Hohe Wertbeständigkeit und Lebenserwartung
  • Einsatz von nicht brennbaren Materialien

Die Ansprüche der Nutzer an Wohnungen und Wohnräume haben sich in den letzten Jahrzehnten sehr gewandelt. War es in den 50er Jahren des vorigen Jahrhunderts vor allem wichtig ein "Dach über den Kopf" zu haben, so ist jetzt Energieeffizienz und hoher Wohnkomfort gefragt.

Heutzutage wünschen wir uns individuelle Wohnlösungen

  • mit einem behaglichen Wohnklima,
  • mit zufriedenstellenden bautechnischen Details,
  • die unter Berücksichtigung des Kaufpreises und der Nutztungskosten wirtschaftlich sind,

Mit Hilfe der Bauphysik erhalten Sie maßgeschneiderte Lösungen auch rund um den Energieausweis. Fordern Sie Informationen an oder vereinbaren Sie ein kostenloses Erstgespräch mit DI. Walter Leiler.

 


Wissenswertes zu folgenden Bereichen

Behagliches Wohnen

Jeder Mensch strebt danach, in einer behaglichen Wohnatmosphäre zu leben. Dazu gehört, dass die Räume im Sommer nicht unangenehm heiß werden (sommerli …

Sanierung

Bei der Sanierung von Gebäuden werden die Bauteile thermisch verbessert. Dies kann durch das Aufbringen von zusätzlicher Dämmung wie zum Beispiel bei …

Wirtschaftlichkeitsberechnung

  Heizung mit erneuerbarer Energie - Schlüssel zur Energiewende! Sie wollen wissen, ob es sich auszahlt, in eine neue Heizung zu investieren? Sie üb …

Wärmebrücken-Berechnung

Wärmebrücken wie Ecken und Kanten eines Gebäudes sind Bereiche, mit einer vermehrten Abstrahlung von Wärme nach außen. Dadurch kommt es zu einer Verri …